Schulpsychologische Beratung und Begleitung

Schulpsychologische Beratung und Begleitung

Unsere schulpsychologische Begleitung gestaltet sich im Einzelfall, d.h., für ein Kind und seine Familie bzw. eine einzelne Person wie folgt:

Anamnese Diagnostik Beratung incl. Förderplanung Interventionen, ggf. Vermittlung Überprüfung der Umsetzung

Es geht darum, gemeinsam mit dem betreffenden Kind bzw. Jugendlichen und seiner Familie individuelle Lösungen für das jeweilige Anliegen oder Problem zu finden.
Das bedeutet nicht, dass das Problem in allen Fällen beseitigt werden kann.
Vielmehr soll mit Hilfe neuer Sichtweisen, Erkenntnisse und Techniken ein pragmatischer, konstruktiver Umgang im Alltag erzielt werden. Wir möchten die Familie bzw. die Person befähigen, sich selbst besser zu verstehen und gestärkt aus den Schwierigkeiten hervorzugehen.

Besonders bewährt hat sich im Rahmen der psychologischen Begleitung der sogenannte Runde Tisch – ein gemeinsamer, von uns moderierter Gesprächstermin mit wichtigen am Unterstützungssystem eines Kindes oder Jugendlichen beteiligten Personen, d.h., Eltern, Erziehungsberechtigte und Lehrpersonen, aber auch je nach Fall z.B. Logopäde, Therapeuten, Schulbegleitung und/oder Erziehungsbeistandschaft. Bei solchen Runden Tischen werden für das betreffende Kind gemeinsam Förderziele und Fördermöglichkeiten sowie deren Umsetzung im Alltag abgesprochen.

shadow

Förderung

Was Förderung und Intervention betrifft, so können wir Verschiedenes selbst anbieten, darüber hinaus vermitteln wir auch externe Maßnahmen, z.B. wenn therapeutisch gearbeitet werden sollte. Neben der Einzelfallbegleitung arbeiten wir mit Gruppen zu verschiedenen Aspekten. Dies geschieht einerseits im Kompetenzzentrum, wir können andererseits aber auch vor Ort in Schulen oder Einrichtungen Maßnahmen durchführen.

Wir stützen uns bei Trainings und Fortbildungen sowohl auf bewährte, evaluierte Programme als auch auf eigene Angebote, deren Wirksamkeit überprüft worden ist. Es ist uns wichtig, auf aktuelle, drängende Fragestellungen passgerechte und fundierte Konzepte zu entwickeln. Dazu arbeiten wir auch mit verschiedenen universitären Abteilungen zusammen.
Neben diesen Programmen können wir auch flexibel auf spezifische Fragestellungen zu anderen schulnahen Bereichen bzw. Schul- und Erziehungsschwierigkeiten, Entwicklungs- und Verhaltensauffälligkeiten eingehen. Wir sind Ansprechpartner für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrpersonen und Erzieher/innen, Schulen oder andere Einrichtungen aus dem Bildungswesen – beispielsweise zu den Themen Schullaufbahn, Berufswahl & Studium, Pubertät, Erziehung, Prüfungsängstlichkeit, Motivation, Konzentration, Lernen, Umgang mit Konflikten, Mobbing, AD(H)S, LRS, Entwicklungs- und/oder Verhaltensauffälligkeiten.

Wir stehen gerne auch für Fragen zur Schulentwicklung und konzeptionelle Aufgaben zur Verfügung.

Es ist uns wichtig, keine vorgefertigten Schemata zu liefern, sondern mit und in unseren Angeboten jeweils passgenau auf Ihren aktuellen Bedarf einzugehen.

Fördermöglichkeiten – unsere Angebote

Für Schülerinnen, Schüler, Azubis und Studierende

… bieten wir Trainings zu folgenden Themen an:

  • Aufmerksamkeit und Konzentration
  • Motivation und Selbstmanagement
  • Lerntechniken und Vorbereitung auf Klassenarbeiten und Prüfungen
  • Prüfungsangst
  • Soziale Kompetenz
  • Coaching rund um Berufsorientierung
  • Bewerbung
  • Coaching im Rahmen von Studienplatz- und/oder Stipendienvergabeverfahren
  • Gestaltung wissenschaftlicher Manuskripte, Haus- und Seminararbeiten, Studien-Abschlussarbeiten
  • Entspannung

Die Trainings können sowohl einzeln stattfinden als auch in Gruppen von max. 5 Teilnehmenden oder mit ganzen Schulklassen. Neben diesen Trainings gehen wir auch individuell auf verschiedene Fragestellungen ein. Die Begleitung schließt bei Bedarf und Möglichkeit auch Unterrichtshospitation für Schülerinnen und Schüler ein.

Für Lehrpersonen, Erzieher/innen und interessierte Eltern

Fortbildungen für Lehrpersonen, Erzieherinnen und Erzieher oder interessierte Eltern bieten wir an zu den Themen:

  • Umgang mit Begabung und Heterogenität
  • Beratung in der Schule
  • Beratung in der Ausbildung
  • Entwicklungsgespräche
  • Ritzen
  • Mobbing

Gerne halten wir zu diesen oder anderen schulpsychologischen Themen auch Vorträge, führen Workshops, Infoabende oder Diskussionsrunden durch oder helfen bei deren Organisation.

Für Schulen und andere Institutionen

Wir bieten individuell Beratung im Kompetenzzentrum an und haben auch die Möglichkeit, auf Wunsch vor Ort in den jeweiligen Schulen oder Einrichtungen

  • Vorträge zu halten,
  • Fortbildungen oder Workshops zu geben,
  • an Elternabenden teilzunehmen,
  • bei Studientagen oder Projekttagen zu referieren, diese für eine Schule zu organisieren und/oder ein Schulteam bei der Gestaltung zu unterstützen,
  • an Dienstbesprechungen, Gesamtkonferenzen,
  • Klassenkonferenzen, pädagogischen Konferenzen oder Zeugniskonferenzen teilzunehmen.

Wir arbeiten auch konzeptionell, beraten z.B. die Schulleitung oder andere Institutionen bei Planungen oder Fragen zur Schulentwicklung oder der Initiierung neuer Modelle oder Projekte.
Es ist uns wichtig, keine vorgefertigten Schemata zu liefern, sondern mit und in unseren Angeboten jeweils passgenau auf Ihren aktuellen Bedarf einzugehen.

error: Content is protected !!